skip to Main Content
DETOX YOU – Entgifte Dich!

DETOX YOU – Entgifte dich!

Täglich werden wir von unzähligen Gefühlen geleitet und begleitet. Deshalb sollten wir uns hin und wieder Zeit zum Innehalten nehmen.  Was genau ist es, was uns gerade sehr beschäftigt, schlaflose Nächte, Bauchschmerzen, Kopfweh oder ähnliches verursacht. Um eine Veränderung von eingefahrenen Situationen zu erlangen, muss man sich erstmal klar werden, was eigentlich unser Problem ist. Danach sollten wir nach unterschiedlichen Möglichkeiten Ausschau halten, um Lösungen zu erhalten.

Um in die Puschen zu kommen, benötigen wir zuallererst den Willen eine Veränderung zuzulassen. Schon allein das Wort „Veränderung“ kann bei manchen von uns leichte Panikattacken verursachen. Ein Grund dafür könnte mit Giftstoffen in unserem Körper zu tun haben. Damit meine ich Gift auf emotionaler Ebene. Wenn wir Gefühle wie z. B. Scham, Angst, falscher Vernunft usw. nicht ausleben, vergiften wir unseren Körper poe a poe.  Um diesem vorzubeugen sollten wir achtsam mit uns selbst umgehen und immer im Fokus behalten, dass wir das absolut Wichtigste in unserem Leben sind. Wir sollten nichts und niemanden über uns stellen.

Wenn wir nun doch an einem Punkt angelangt sind, wo sich so manches angesammelt hat, sollten wir uns unbedingt entgiften. Im Feng Shui befindet sich der Lebensbereich Familie & Gesundheit in der Himmelsrichtung Ost. Im Westen ist der Lebensbereich Kinder & Kreativität. Dieser Bereich ist auch für unser „Inneres Kind“ zuständig. Also für das, was ausgelebt werden soll.

  • Meditieren

Wenn Sie sich dafür entscheiden, sollten Sie sich so positionieren, dass Sie mit dem Rücken im Osten – „Familie & Gesundheit“ im Rücken = Backing und den Blick Richtung Westen – „Inneres Kind“ haben.

Zünden Sie dabei eine blaue oder schwarze Kerze an, die das Element Wasser repräsentiert, um die beiden Elemente (Metall und Holz) in Verbindung zu bringen.

  • Natur

Gehen Sie bewusst in den Wald oder ans Gewässer.

Gehen Sie am besten allein dorthin und öffnen Sie die Augen, schauen Sie sich ganz bewusst um und versuchen Sie die Bilder im Kopf zu speichern. Achten Sie auf die Geräusche, auf das Licht, einfach auf alles was Sie gerade umgibt. Hilfreich kann auch sein, wenn Sie einen Baum berühren. Diese Verbindung sorgt dafür, dass Sie Ihr Wurzel Chakra mit der Erde verbinden. Dies wiederum kann Ihre Wahrnehmung positiv unterstützen und Ihnen dabei helfen, zu entgiften.

  • Sport

Machen Sie Sport, ganz egal ob Sie laufen, walken, Tennis spielen oder ins Fitnesscenter gehen. Powern Sie sich mal richtig aus. Durch das Schwitzen entgiften wir besonders gut unseren Körper. Auch ein Besuch in der Sauna entgiftet und streichelt sogar unsere Seele.

Ich persönlich gehe sehr gerne Schwimmen. Für mich hat Wasser einen Heilende Energie. Schwimmen befreit mich am besten von irgendwelchen angesammelten Emotionen. Aber jeder empfindet anders und sollte schauen, was ihm persönlich guttut und dies dann auch wirklich praktizieren und sich von negativen Gefühlen nicht leiten zu lassen.

  • Tee

Sie können auch mal eine Kräutermischung, den sogenannten Detox Tee, ausprobieren. Egal für was Sie sich letztendlich entscheiden, entscheidend ist, dass es Ihnen danach besser geht.

  • Bewusste Ernährung

Vielleicht hilft Ihnen auch eine Diät, um zu entgiften. Hierbei würde ich Ihnen raten, sich mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker in Verbindung zu setzten, um einen Ernährungsplan vernünftig auszuarbeiten.

Ich wünsche Ihnen ein gutes Feng Shui.

Bilder: Pixabay

Back To Top