skip to Main Content
Inneres Feng Shui

Inneres Feng Shui

Was ist „inneres Feng Shui“? Inneres Feng Shui nennt man die Betrachtung der Energie im menschlichen Körper. Diese Anschauung ist ebenso so alt wie die vom äußeren Feng Shui in unserer Umgebung.

Mit Ernährung, Meditation und verschiedenen Körperübungen haben Taoisten schon sehr früh ein komplexes System entwickelt, welches die innere Energie zum Fließen bringt. Die fließenden Bewegungen, bspw. beim Tai Chi und Qi Gong, lockern die Gelenke und helfen dem Körper, sich zu entspannen. Beide Sportarten beinhalten das Wort „CHI“ was so viel wie Lebensenergie bedeutet.

 

Wie stärkt die Ernährung unser inneres Chi?

Eine Ernährung nach den fünf Elementen Holz-Feuer-Erde-Metall-Wasser unterstützt unsere innere Balance und auch das Gleichgewicht YIN & Yang, welches wir durch eine ausgewogene, fettreduzierte und auch soweit wie möglich zuckerfreie Ernährung erlangen, trägt enorm zum Wohlbefinden bei.

 

Wie stärkt Meditation unser inneres Chi?

Meditation führt uns in unser innerstes „ICH“ und wirkt beruhigend auf Körper und Geist. Durch die Verbindung zu unserem tiefsten Inneren wird ein Gefühl von Geborgenheit freigesetzt. Durch das bewusste abschalten verringert sich außerdem unser Herzschlag und auch der Blutdruck sinkt.

Verspannungen werden durch das innere Loslassen gelöst und das Immun- und Nervensystem gestärkt. Das Risiko eine Krankheit zu bekommen, die häufig durch Stress verursacht wird, z. B. Burnout oder Herzinfarkt, wird ebenso gesenkt. Hierfür empfehle zu Beginn eine professionelle Anleitung. Verschiedene Kurse werden an Fachhochschulen, Gemeinden, Klöstern, aber auch von Ärzten und Psychologen angeboten.

Nur das tägliche Praktizieren verhilft unserem Körper zu mehr Harmonie. 15-30 Minuten täglich sind hierbei sehr sinnvoll.

 

 

Wie unterstützt Musik unser Inneres Chi?

„Wenn du das Universum verstehen willst, dann denke in Kategorien wie Energie, Frequenz und Vibration!“

Nikola Tesla

Musik kann durch unterschiedliche Frequenzen verschieden Auswirkungen auf uns haben.Die Zellen in unserem Körper schwingen auf dem Grundton A 432 Hz. Musik von Mozart, Beethoven und Verdi sowie das Sonar der Delphine und der Klang tibetischer Klangschalen schwingen auch auf dieser Frequenz. Deshalb tun uns diese Klänge besonders gut. Außerdem sind sie in der Lage, unsere Zellen zu harmonisieren, was auch Heilungsprozesse begünstigt.

Seit 1939 wird üblicherweise Musik auf 440Hz ausgestrahlt, welche das Gehirn erreicht, aber nicht das Herz.

Auf www.youtube.com kann man sich Musik in verschiedenen Frequenzen  anhören und selber austesten, was einem guttut.

 

Ich wüsche allen ein gestärktes Innere Feng Shui.

 

 

 

 

 

 

 

 

Back To Top