skip to Main Content
Düfte Und Feng Shui

Düfte und Feng Shui

Düfte verbessern die Raumenergie
Immer schon haben Menschen Düfte als Arzneimittel, Therapeutikum oder Parfüm verwendet. Im Feng Shui spielen Gerüche noch eine ganz andere große Rolle und zwar die Beduftung von Räumen. Anhand der Gerüche, kann man u. a. feststellen, ob das CHI (Lebensenergie) in Räumen ausreichend vorhanden ist oder nicht. Wer kennt das nicht? Man betritt ein Geschäft und es stinkt nach abgestandener Luft, Kunststoffen oder ähnlichen unangenehmen Gerüchen. Man geht vielleicht hinein, fühlt sich aber unwohl und schaut, ganz schnell wieder raus zu kommen. Diese Orte rauben uns wortwörtlich Energie, da sich dort kein CHI (Lebensenergie) befindet. Andere Unternehmen sind da schon einen Schritt weiter. Sie versuchen nämlich, die Menschen mit Düften anzulocken. Sie versprühen über die Belüftung Düfte, damit man der Nase unbewusst folgt, hineingeht, sich gerne darin aufhält und dementsprechend auch Umsatz macht. Angefangen damit haben die amerikanischen Unternehmen, die schon lange Feng Shui Prinzipien als Unterstützung verwenden. Hierzulande benötigt man noch viel Aufklärungs-Arbeit. (Ich bin gerade dabei 😀 )
Ohne dass wir uns dessen Bewusst sind, beeinflussen „Luftqualitäten“ unser allgemeines Befinden, unsere Stimmung und unseren Energiehaushalt. Der Ausdruck „dicke Luft“ sagt uns, dass es hier zu Disharmonie gekommen ist. Sicher ist, dass man hier auch schlechte Luft vorfindet und unser Wohlbefinden auch somit getrübt ist. Frische, saubere Luft hingegen, hebt unsere Laune und weckt Lebensgeister in uns und lässt uns somit auf- und durchatmen.
Ich habe drei Töchter im Alter von 21, 20 und 17 Jahren. Wenn so viel Frauenpower in einem Haus vorhanden ist, dann kommt es ab und zu, zu kleineren Explosionen :D. Ich reiße dann alle Fenster auf, sie fangen an zu lachen und schon ist alles nur noch halb so schlimm. Obendrein bringt die frische Luft neue Energie ins Haus. Genauso ist es wichtig, wenn man kleine Kinder hat, wenn sie von vielen Reizen überflutet werden, somit aufgedreht sind, einmal kurz durchlüften oder auch einen kleinen Spaziergang mit dem Kind machen. Aus eigener Erfahrung, weiß ich was das bewirken kann.
Es gibt viele Möglichkeiten mit Düften die Raumenergie anzuheben (z. B. Duftkerzen, Duftlampen, Luftbefeuchter, Raumspray, Räuchern). Bei der Auswahl der Düfte empfehle ich darauf zu achten, dass sie rein und von hoher Qualität (BIO) sind und auf unsere Nase eine wohltuende Wirkung haben. Denn was nützt euch z. B. ein toller Rosenduft, wenn ihr den Geruch nicht wirklich mögt? Ihr sollt unbedingt daran riechen, bevor ihr euch entschließt sie zu kaufen.
Anregung, Erfrischung, Beruhigung oder aber auch Klärung könnt ihr mit verschiedenen Düften in eure Räume holen. Gegen oder für fast alles ist ein Kraut gewachsen.
Ich wünsche euch allen, ein gutes Feng Shui. Bilder gesehen: pixabay

 

                              

Back To Top