Überspringen zu Hauptinhalt
Zu Wenig Leidenschaft In Der Partnerschaft- Kann Feng Shui Helfen?

Zu wenig Leidenschaft in der Partnerschaft- kann Feng Shui helfen?

Lange Beziehungen und keine Lust mehr auf Sex, dass muss nicht sein.

Je länger eine Beziehung dauert, desto größer werden manchmal die Abstände, in denen man Sex mit dem Partner hat. Wenn man feststellt, dass es recht wenig körperlichen Kontakt in letzter Zeit gab, versucht man es oft auf den Stress der letzter Zeit zu schieben und denkt sich nicht immer gleich was dabei. Aber wenn es dann wirklich zu längeren Pausen kommt, fängt man an sich Gedanken zu machen, woran es vielleicht liegen könnte.

Schick ausgehen, was Besonderes kochen und bei schön gedecktem Tisch bei Kerzenschein das Essen zu zweit zu genießen, kann schon mal helfen oder man kauft sich neue Nachtwäsche um den Partner etwas mehr Anreiz  zu geben, aber was, wenn das alles nicht mehr hilft, was kann Feng Shui da für mich tun?

Alles ist Energie – im Feng Shui betrachtet man acht u. a. acht Himmelsrichtungen und fünf Elemente.
Himmelsrichtungen: N – NO – O- SO – S – SW – W – NW
Elemente: Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser

Relevante Himmelsrichtungen und Elemente für das Problem „Zuwenig Leidenschaft in der Partnerschaft“ sind: Erde-Metall und Wasser.

Der Lebensbereich für „Partnerschaft“ befindet sich im Südwesten, Element Erde.
Zugeordnete Farben u. a. Creme/Beige
Erde wird vom Element Feuer genährt bzw. verstärkt. Farben u.a. Rot, Rosa und Purpur.
Diese Farben sollte als Accessoires im Schlafzimmer nicht fehlen.

Um die Leidenschaft in einer Partnerschaft wieder zu erwecken, sollten wir auch die Energien, die aus Norden und Westen kommen unterstützen.

Westen – Element Metall –– Spätherbst – Sonnenuntergang
Spätherbst: Oft kühl und nass. Man hält sich gerne Zuhause auf. Sonnenuntergang ist die Zeit wo man sich näherkommen kann, weil z.B. der Arbeitstag zu Ende ist oder die Kinder schon im Bett sind.

Norden – Element Wasser– Mittwinter- Nacht
Für Liebe und Empfängnis günstig, die urwüchsige Kraft des Wassers, kann wieder Lust in der Nacht entfachen.

Das Element Metall kann man wunderbar mit Cremetönen stärken, z. B: als Wandfarbe, Bettwäsche, Vasen usw. Das Element Wasser unterstützt man mit Weiß, Gold, Grau, Silber und Kupfer. Außerdem könnte man auch Blautöne (Element Wasser) verwenden.
Weiße Möbel Holz/Hochglanz, sind braunen Holzmöbeln vorzuziehen. Dies könnte man beim Neukauf eines Schlafzimmers vielleicht bedenken.

Erotische Skulpturen und Kerzenhalter aus Metall würden hier die Energien zusätzlich aktivieren. Ein größeres Poster/Bild von der eigenen Hochzeit, auf dem ausschließlich das Ehepaar zu sehen ist, könnte über dem Bett einen positiven Effekt ins Schlafzimmer bringen. So würde man auch tagtäglich an den schönsten Tag im Leben erinnert werden. Bei Partnerschaften ohne Trauschein, kann man selbstverständlich auch ein schönes Bild z. B: vom letzten gemeinsamen Urlaub aufhängen. Es sollten aber keine weiteren Personen zu sehen sein, dies könnte nach Feng Shui, Fremdgehen in einer Partnerschaft hervorrufen.

Kerzen und Bettwäsche aus glänzender Seide stimulieren die Energie genauso wie ein sinnlicher Duft, mit dem man den Raum oder die Bettwäsche etwas besprüht. Glänzende Bettwäsche in Rot, Purpur oder Rosa wirken zusätzlich sexuell anregend. Schöne Musik und Kerzenschein, kann auch stimulierend wirken und die gewünschte Energie anheben.

 

No-Go´s fürs Schlafzimmer:

– Unordnung und Staub
–  Bügelbrett und Bügelwäsche
–  Bilder von Familienangehörigen (Kindern usw.) Ahnen oder anderen Personen, dafür gibt es bessere Orte.
Fernseher, falls man sich von ihm nicht trennen mag, mit einem Tuch in der gleichen Wandfarbe, an der sich das Gerät befindet, abdecken. Abgedeckt strahlt er keine negative Energie mehr aus.
– Achten, dass der Fernseher abgekühlt ist – sonst kann es leicht zum Brand kommen!
– Spiegel im Schlafzimmer, in dem sich das Bett spiegelt sind äußerst ungünstig, auch diese abdecken falls vorhanden.
– Laptop und Schreibtisch – lieber wo anders unterbringen.
– Sportgeräte
– Kinder haben im elterlichen Schlafzimmer nichts verloren, außer es sind Neugeborene, die können für ein paar Wochen in einem Bettchen im elterlichem Schlafzimmer bleiben. Der Partner muss sich immer darauf verlassen können, dass es im Bett immer einen festen Platz für ihn/sie gibt.
– Getrennte Schlafzimmer sind aus der Sicht von Feng Shui nicht zu empfehlen.

Ich wünsche allen ein erfülltes beisammen sein mit dem Partner und ein gutes Feng Shui.

 

                     

 

            

 

Mit Freude und Feingefühl, gestalte ich jede Feng Shui Beratung individuell und freue mich jetzt schon gemeinsam mit Ihnen Ihrer Veränderung entgegenzuschreiten.

Kontaktieren Sie mich, ich freue mich auf Sie!

Blanka Tsantis

Hellensteinstr. 1k

81245 München

Feng Shui by Blanka Tsantis

Tel. 0049 (0) 157 35 10 66 22

info@living-in-harmony.de

www.living-in-harmony.de

An den Anfang scrollen